schließen

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Stipa tenuissima

Mädchenhaargras

Pflanzort: Balkon/Terrasse, Garten/Beet
Lichtbedarf: sonnig
Gießen: mittel
Blütenfarbe:
Höhe (cm): 50
Blattfarbe:
P 0,5
Bestellbar ab 1 St.
Einzelpreis/St.
3,29 
Gesamtpreis
3,29 
lieferbar
P 1
Bestellbar ab 1 St.
Einzelpreis/St.
3,69 
Gesamtpreis
3,69 
lieferbar
Staffelpreise:
ab 5 St.
- 4 %
ab 8 St.
- 8 %
ab 10 St.
- 12 %

Das sog. Engelshaar oder zartes Federgras ist ein graziler und eleganter Lückenfüller in trockenen Gartenpartien.
Das horstig wachsende Gras hat schmales, meist grünes bis graugrünes Laub.
Die Blüten haben lange Grannen die locker an den Blütenstielen sitzen.
Standort volle Sonne, der Boden sollte trocken, durchlässig, ruhig sandig oder mit Steinen durchsetzt sein.
Dieses Gras sollte locker zwischen anderen bodendeckenden Stauden stehen, nur so kann es seine Wirkung richtig entfalten.
Gute Nachbarn: Bistorta affinis, Dianthus, Hieracium, Sedum, Thymus

Stipa tenuissima, liebt warme Standorte. Aus den dichten, grünen Horsten mit sehr feinem Laub kommen feine silbrige bis goldfarbene Blütenrispen mit sehr feinen Grannen. Laub und auch ein Teil der Samen mit den Grannen bleiben über Winter erhalten. Im Frühjahr sollte die Pflanze nicht abgeschnitten werden, sondern nur das trocken Laub und die alten Blüten entfernt werden.

Eigenschaften
Pflanzort
Garten/Beet: Diese winterharten Stauden sind für Garten und Beet geeignet.
Balkon/Terrasse: Diese Stauden sind auch für Kübel und Töpfe geeignet.
Lichtbedarf
sonnig: Das Beet bekommt ganztags Sonne.
Gießen
mittel: Je nach Witterung einmal die Woche gießen.
Besondere Eigenschaften
Schnittstaude: Blühende Stauden, die in der Vase wirken und lange frisch bleiben
Trockenheitsverträglich: Stauden, die auch große Hitze und Trockenheit aushalten
ungiftig: Ungiftige Stauden, die sich für Gärten mit Kindern eignen
Wuchsverhalten
Horstig: Stauden, die viele Triebe eng beieinander entwickeln, welche aber keine Ausläufer bilden. Gräser haben zum Beispiel oft einen horstigen Wuchs.
Versamend: Die Samen mancher Stauden (z.B. Akelei) sähen sich selbst aus und vermehren sich so im Laufe der Jahre selbst im Beet.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Stipa tenuissima“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

So geht's: alle Informationen zum Einpflanzen und Pflegen finden Sie in unseren Fragen und Antworten:

Passende Produkte dazu