schließen

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Pflegekalender

Gartenbeet: Worauf muss ich achten? – Der Pflegekalender

Mit dem Pflegekalender von staudenmix.de helfen wir Ihnen das Gartenbeet bestmöglich vorzubereiten und zu pflegen. Dabei geben wir Ihnen hilfreiche Pflegetipps für die unterschiedlichen Jahreszeiten, wie bspw. das Wässern im Sommer oder Pflanzen von Zwiebeln im Herbst.

Im Frühjahr

Im zeitigen Frühjahr, vor dem Austrieb der Zwiebeln sollten Sie altes Laub und alte Samenstände entfernen. Eventuell vorhandenes Unkraut lässt sich jetzt am leichtesten entfernen.

Die trockenen Triebe nah am Boden abschneiden. Altes Laub entfernen.

Gerade jetzt sollten Sie erstmals auf Schnecken achten, diesen schmeckt der erste Austrieb mancher Pflanzen besonders gut. Bierfallen erfüllen ihren Zweck. Ebenso können sich Schnecken unter einem ausgelegten Brett verkriechen und dann abgesammelt werden.

Mitte April sollten Sie ihr Beet düngen: weniger ist hier mehr: stark gedüngte Pflanzen sind weich, Pilze und Schädlinge haben bei diesen „Weichlingen“ leichtes Spiel. Wieder gilt die Menge der unteren oder maximal der mittleren Herstellerangabe pro qm.

Im Sommer

Den Sommer über sollten Sie alle 4 – 6 Wochen eine kleine Kontrolle auf etwaiges Unkraut machen, dabei können verblühte Blüten ausgeschnitten werden. Sollten Sie Wurzelunkräuter im Boden haben: einen Sommer konsequent bekämpfen tötet diese Unkräuter ab. Merken Sie sich die Stellen und ziehen Sie diese Unkräuter möglichst unmittelbar nach dem Neuaustrieb mit Hilfe des Unkrautstechers aus dem Boden. Wichtig ist, möglichst große Teile der Wurzel mitzunehmen.

Glyphosat (chemisches Unkrautmittel) halten wir für bedenklich und verwenden es nicht.

Außerdem gerade im ersten Jahr nicht vergessen regelmäßig zu wässern! Wenn es heiß ist ca. alle drei Tage, wenn die Stauden dann im nächsten Jahr angewachsen sind reicht eine wöchentliche Bewässerung.

Im Herbst

Im Herbst kann braunes Laub entfernt werden, dabei können Sie aber alte Stängel und Blätter auch stehen lassen. Diese erinnern uns an den Sommer – und manche Insekten finden hier Unterschlupf!

Außerdem ist jetzt die Zeit um die Zwiebeln zu pflanzen, damit Sie im nächsten Frühjahr die ersten Blüten genießen können …

Im Winter

Den Winter über schlafen unsere Stauden – freuen Sie sich auf neue und größere Pracht im kommenden Gartenjahr.
Die Stauden sind alle winterhart und benötigen keinen Frostschutz. Gräser bitte stehen lassen und am Besten zusammen binden, so ist das „Herz“ des Grases vor Frost geschützt und der erste Schnee verzaubert Ihren Garten in ein Wintermärchen.