schließen

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Malva moschata

Moschus-Malve

Pflanzort: Balkon/Terrasse, Garten/Beet
Lichtbedarf: sonnig
Gießen: mittel
Blütenfarbe:
Höhe (cm): 60
Blattfarbe:
P 0,5
Bestellbar ab 1 St.
Einzelpreis/St.
3,90 
Gesamtpreis
3,90 
lieferbar
P 1
Bestellbar ab 1 St.
Einzelpreis/St.
5,10 
Gesamtpreis
5,10 
lieferbar
Staffelpreise:
ab 5 St.
- 4 %
ab 8 St.
- 8 %
ab 10 St.
- 12 %

Die Moschus-Malve ist eine anspruchslose heimische Malvenart, die im Naturgarten gleichermaßen verwendet werden kann wie im reinen Ziergarten. Die leichten, schalenförmigen hellrosa Blüten stehen in kleinen Büscheln an den verzweigten Blütentrieben. Ab Ende Juni kommen über den ganzen Sommer immer wieder neue Blütentriebe an lockeren und luftigen Trieben.
Die Pflanze kommt ursprünglich über den Bauerngarten zu uns, passt gut in kleinere Staudenbeete und ist sehr verträglich mit vielen anderen Stauden. Alle Gartenböden in voller Sonne sind geeignet, die Pflanze verträgt Trockenheit und braucht eigentlich keine Pflege.
Und wer seinen Salat mit ein paar hübschen Blüten dekorieren möchte kann gerne auf diese Blüten zurückgreifen. Auch als Heilpflanze ist sie bekannt.
Gute Nachbarn: Campanula, Gaillardia Lavandula, Leucanthemum, Nepeta, Origanum

Eigenschaften
Pflanzort
Garten/Beet: Diese winterharten Stauden sind für Garten und Beet geeignet.
Balkon/Terrasse: Diese Stauden sind auch für Kübel und Töpfe geeignet.
Lichtbedarf
sonnig: Das Beet bekommt ganztags Sonne.
Gießen
mittel: Je nach Witterung einmal die Woche gießen.
Besondere Eigenschaften
Bienenweide: Blühende Stauden, die Insekten Nektar liefern
Heimische Wildstaude: Heimische Stauden, die vielen Tieren Nahrung liefern
ungiftig: Ungiftige Stauden, die sich für Gärten mit Kindern eignen
Lebensbereiche
Gehölzrand: Die Stauden gedeihen an trockenen und halbschattigen Standorten, z.B. unter Bäumen
Wuchsverhalten
Horstig: Stauden, die viele Triebe eng beieinander entwickeln, welche aber keine Ausläufer bilden. Gräser haben zum Beispiel oft einen horstigen Wuchs.
Versamend: Die Samen mancher Stauden (z.B. Akelei) sähen sich selbst aus und vermehren sich so im Laufe der Jahre selbst im Beet.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Malva moschata“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

So geht's: alle Informationen zum Einpflanzen und Pflegen finden Sie in unseren Fragen und Antworten:

Passende Produkte dazu