schließen

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Hosta x tardiana ‘Halcyon’

Funkie

Pflanzort: Balkon/Terrasse, Garten/Beet
Lichtbedarf: halbschattig, schattig
Gießen: mittel
Blütenfarbe:
Höhe (cm): 40
Blattfarbe:
P 1
Bestellbar ab 1 St.
Einzelpreis/St.
4,69 
Gesamtpreis
4,69 
lieferbar
Staffelpreise:
ab 5 St.
- 4 %
ab 8 St.
- 8 %
ab 10 St.
- 12 %

Die genaue Zusammensetzung Ihrer Mischung und die Anzahl der jeweiligen Pflanzen hängt von der gewählten Größe ab.

Ihr Paket enthält diese Pflanzen:

Gerüstbildner
0 x
Gruppenstauden
0 x
Streupflanzen
0 x
Bodendecker
0 x
Zwiebeln
0 x

unkien – diese Gattung ist in ihrer Vielfalt unübersehbar! Vom kleinsten Pflänzchen, das vor anderen beschützt werden muss und durch seine Zartheit hübsch ist, bis zu den hohen und breiten Pflanzen, die schnell einen Quadratmeter Garten bedecken können, ist alles vorhanden. Eine Fülle an Blattformen und -farben Wichtigstes Kriterium: halbschattiger bis schattiger Standort und ausreichend Bodenfeuchte. Alle Bodenarten kommen in Frage, die großblättrigen Pflanzen sollten regelmäßig mit Dünger versorgt werden. Funkien treiben relativ spät aus, sie lassen sich gut mit frühblühenden Zwiebeln kombinieren, auch das Buschwindrösschen ist ein guter Partner.
Gute Nachbarn: Anemone nemorosa und A. japonica, Astilbe, Aruncus, Digitalis, Rodgersia, Waldsteinia

Eigenschaften
Pflanzort
Garten/Beet: Diese winterharten Stauden sind für Garten und Beet geeignet.
Balkon/Terrasse: Diese Stauden sind auch für Kübel und Töpfe geeignet.
Lichtbedarf
halbschattig: Das Beet bekommt halbtags Sonne.
schattig: Das Beet bekommt kaum Sonne.
Gießen
mittel: Je nach Witterung einmal die Woche gießen.
Besondere Eigenschaften
Bienenweide: Blühende Stauden, die Insekten Nektar liefern
Schnittstaude: Blühende Stauden, die in der Vase wirken und lange frisch bleiben
essbar: Kräuter und essbare Stauden, die die Küche bereichern
ungiftig: Ungiftige Stauden, die sich für Gärten mit Kindern eignen
Lebensbereiche
Beet: Idealer Standort für die meisten Stauden, jedoch müssen die Lichtverhältnisse berücksichtigt werden
Gehölzrand: Die Stauden gedeihen an trockenen und halbschattigen Standorten, z.B. unter Bäumen
Wuchsverhalten
Horstig: Stauden, die viele Triebe eng beieinander entwickeln, welche aber keine Ausläufer bilden. Gräser haben zum Beispiel oft einen horstigen Wuchs.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Hosta x tardiana ‘Halcyon’“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

So geht's: alle Informationen zum Einpflanzen und Pflegen finden Sie in unseren Fragen und Antworten:

Passende Produkte dazu