schließen

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Hesperis matronalis

Nachtviole

Pflanzort: Balkon/Terrasse, Garten/Beet
Lichtbedarf: sonnig
Gießen: mittel
Blütenfarbe:
Höhe (cm): 70
Blattfarbe:
P 1
Bestellbar ab 1 St.
Einzelpreis/St.
4,55 
Gesamtpreis
4,55 
lieferbar
P 0,5
Bestellbar ab 1 St.
Einzelpreis/St.
3,90 
Gesamtpreis
3,90 
nicht lieferbar
Staffelpreise:
ab 5 St.
- 4 %
ab 8 St.
- 8 %
ab 10 St.
- 12 %

Nachtviolen – alte Bauergartenpflanzen, kein Wunder: tagsüber herrlich blühend, nachts betörend duftend! In der Natur wächst sie in lichten Wäldern, an Hecken aber auch in der Freifläche die nicht zu trocken sein darf. Der Boden sollte nicht zu schwer sein, humoser Boden mit Lehmanteilen ist optimal. Eine eigentlich unproblematische Pflanze, welche nur einen Nachteil hat – sie wird nicht allzu alt. Nach wenigen Jahren verschwindet sie wieder, aber alleine der Duft ist die Nachpflanzung wert. Ein weiterer kleiner Pluspunkt. Die Blüten, abends gepflückt sind eine hübsche und duftende Zugabe zu Salaten und Desserts, sollten aber nicht in großen Mengen gegessen werden.
Gute Nachbarn: Campanula latifolia und C. poscharskyana, Centaurea, Geranium cantabrigiense und G. macrorhizum, Stachys grandiflora

Eigenschaften
Pflanzort
Garten/Beet: Diese winterharten Stauden sind für Garten und Beet geeignet.
Balkon/Terrasse: Diese Stauden sind auch für Kübel und Töpfe geeignet.
Lichtbedarf
sonnig: Das Beet bekommt ganztags Sonne.
Gießen
mittel: Je nach Witterung einmal die Woche gießen.
Besondere Eigenschaften
Bienenweide: Blühende Stauden, die Insekten Nektar liefern
Heimische Wildstaude: Heimische Stauden, die vielen Tieren Nahrung liefern
ungiftig: Ungiftige Stauden, die sich für Gärten mit Kindern eignen
Lebensbereiche
Gehölzrand: Die Stauden gedeihen an trockenen und halbschattigen Standorten, z.B. unter Bäumen
Wuchsverhalten
Horstig: Stauden, die viele Triebe eng beieinander entwickeln, welche aber keine Ausläufer bilden. Gräser haben zum Beispiel oft einen horstigen Wuchs.
Versamend: Die Samen mancher Stauden (z.B. Akelei) sähen sich selbst aus und vermehren sich so im Laufe der Jahre selbst im Beet.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Hesperis matronalis“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

So geht's: alle Informationen zum Einpflanzen und Pflegen finden Sie in unseren Fragen und Antworten:

Passende Produkte dazu