schließen

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Hemerocallis citrina

Taglilie

Pflanzort: Garten/Beet
Lichtbedarf: sonnig
Gießen: mittel, viel
Blütenfarbe:
Höhe (cm): 120
Blattfarbe:
P 1
Bestellbar ab 1 St.
Einzelpreis/St.
3,69 
Gesamtpreis
3,69 
lieferbar
Staffelpreise:
ab 5 St.
- 4 %
ab 8 St.
- 8 %
ab 10 St.
- 12 %

Die genaue Zusammensetzung Ihrer Mischung und die Anzahl der jeweiligen Pflanzen hängt von der gewählten Größe ab.

Ihr Paket enthält diese Pflanzen:

Gerüstbildner
0 x
Gruppenstauden
0 x
Streupflanzen
0 x
Bodendecker
0 x
Zwiebeln
0 x

Taglilien gehören zu den dankbarsten Blütenstauden. Auch wenn jede Einzelblüte nur eine sehr kurze Blütezeit hat, sorgen die robusten und langlebigen Pflanzen im Sommer wochenlang für Farbe im Garten. Die Pflanzen kommen aus Ostasien und wachsen dort in Wiesen und am Rande von Sträuchern auf nährstoffreichen und nicht zu trockenen Böden. Das heißt also bei uns im Garten auf normalen Gartenböden, in der Sonne bis hin zum lichten Schatten. Die Pflanzen können lange an einem Standort stehen, sollten gleichmäßig mit nicht zu viel Dünger versehen werden. Sollte nach vielen Jahren die Blütenanzahl nachlassen, die Pflanzen einfach im Frühjahr oder nach der Blüte ausgraben, mit dem Spaten in mehrere Stücke teilen und wieder pflanzen – Dank ihrer Robustheit ist das überhaupt kein Problem!
Gute Nachbarn: Delphinium, Helenium, Lupinus, Phlox, Pennisetum

Eigenschaften
Pflanzort
Garten/Beet: Diese winterharten Stauden sind für Garten und Beet geeignet.
Lichtbedarf
sonnig: Das Beet bekommt ganztags Sonne.
Gießen
mittel: Je nach Witterung einmal die Woche gießen.
viel: Je nach Witterung ein- bis zweimal die Woche gießen.
Besondere Eigenschaften
Bienenweide: Blühende Stauden, die Insekten Nektar liefern
Trockenheitsverträglich: Stauden, die auch große Hitze und Trockenheit aushalten
ungiftig: Ungiftige Stauden, die sich für Gärten mit Kindern eignen
Lebensbereiche
Gehölzrand: Die Stauden gedeihen an trockenen und halbschattigen Standorten, z.B. unter Bäumen
Wuchsverhalten
Horstig: Stauden, die viele Triebe eng beieinander entwickeln, welche aber keine Ausläufer bilden. Gräser haben zum Beispiel oft einen horstigen Wuchs.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Hemerocallis citrina“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

So geht's: alle Informationen zum Einpflanzen und Pflegen finden Sie in unseren Fragen und Antworten:

Passende Produkte dazu