schließen

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Euphorbia characias ‚Tasmanian Tiger‘

Wolfsmilch

Lichtbedarf: sonnig
Blütenfarbe:
Höhe (cm): 80
Blattfarbe:
P 1
Bestellbar ab 1 St.
Einzelpreis/St.
4,69 
Gesamtpreis
4,69 
lieferbar
Staffelpreise:
ab 5 St.
- 4 %
ab 8 St.
- 8 %
ab 10 St.
- 12 %

Die genaue Zusammensetzung Ihrer Mischung und die Anzahl der jeweiligen Pflanzen hängt von der gewählten Größe ab.

Ihr Paket enthält diese Pflanzen:

Gerüstbildner
0 x
Gruppenstauden
0 x
Streupflanzen
0 x
Bodendecker
0 x
Zwiebeln
0 x

Aus dem fernen Neuseeland kommt der Züchter dieser Wolfsmilch – die lange Reise hat sich gelohnt: eine sehr schöne weißbunte Pflanzengestalt, die in der vollen Sonne richtiggehend strahlt. Die grüngelben Blüten sind etwas untergeordnet, das Laub spielt die Hauptrolle. Sie erscheinen im Frühjahr – sie blüht als eine der ersten höherwerdenden Stauden. Sommertrockenheit wird problemlos ertragen, nur im Pflanzjahr sollte bei Bedarf ein bisschen gewässert werden. Absolut pflegeleicht und winterhart.
Beim Rückschnitt der Wolfsmilch tritt ein weißer Saft aus, dieser kann bei empfindlicher Haut allergische Reaktionen hervorrufen – sie sollten also Handschuhe tragen.
Gute Nachbarn: Artemisia, Aster laevis, Calamintha, Hieracium, Nepeta, Sedum, Thymus, Stipa

Eigenschaften
Lichtbedarf
sonnig: Das Beet bekommt ganztags Sonne.
Besondere Eigenschaften
Trockenheitsverträglich: Stauden, die auch große Hitze und Trockenheit aushalten
Wuchsverhalten
Horstig: Stauden, die viele Triebe eng beieinander entwickeln, welche aber keine Ausläufer bilden. Gräser haben zum Beispiel oft einen horstigen Wuchs.
Versamend: Die Samen mancher Stauden (z.B. Akelei) sähen sich selbst aus und vermehren sich so im Laufe der Jahre selbst im Beet.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Euphorbia characias ‚Tasmanian Tiger‘“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

So geht's: alle Informationen zum Einpflanzen und Pflegen finden Sie in unseren Fragen und Antworten: