schließen

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Digitalis grandiflora

Fingerhut

Lichtbedarf: halbschattig
Blütenfarbe:
Höhe (cm): 80
Blattfarbe:
P 1
Bestellbar ab 1 St.
Einzelpreis/St.
3,69 
Gesamtpreis
3,69 
nicht lieferbar
Staffelpreise:
ab 5 St.
- 4 %
ab 8 St.
- 8 %
ab 10 St.
- 12 %

Die genaue Zusammensetzung Ihrer Mischung und die Anzahl der jeweiligen Pflanzen hängt von der gewählten Größe ab.

Ihr Paket enthält diese Pflanzen:

Gerüstbildner
0 x
Gruppenstauden
0 x
Streupflanzen
0 x
Bodendecker
0 x
Zwiebeln
0 x

Eine kurzlebige Staude, aber ein Überraschungsgast: sie sucht sich durch Aussaat ihre Gartenplatz selbst. Dazu sollte sie an einem halbschattigen bis schattigen Platz stehen. Die prächtigen Blütenglöckchen öffnen sich nacheinander, von unten nach oben, der Blütenstand kann je nach Art bis 150 cm hoch werden – eine sehr dekorative Wildstaude. Es werden viele Samen gebildet, lassen sie einen kleinen Blütenstängel stehen bis zur Samenreife, das reicht für ihren Garten. Es bilden sich nach der Samenkeimung leicht behaarte Blattrosetten, die dann im Folgejahr wieder blühen. Alle Gartenböden sind geeignet, wenn der Gartenboden mit altem Laub ein bisschen bedeckt ist erzielen sie die besten Ergebnisse. Vorsicht ist aber angebracht: die Pflanze wird in der Medizin verwendet, alle Teile der Pflanze sind giftig!
Gute Nachbarn: Aquilegia, hohe Campanula, Epimedium, Geranium, Vinca, Farne

Eigenschaften
Lichtbedarf
halbschattig: Das Beet bekommt halbtags Sonne.
Besondere Eigenschaften
Bienenweide: Blühende Stauden, die Insekten Nektar liefern
Heimische Wildstaude: Heimische Stauden, die vielen Tieren Nahrung liefern
Lebensbereiche
Beet: Idealer Standort für die meisten Stauden, jedoch müssen die Lichtverhältnisse berücksichtigt werden
Gehölzrand: Die Stauden gedeihen an trockenen und halbschattigen Standorten, z.B. unter Bäumen
Wuchsverhalten
Horstig: Stauden, die viele Triebe eng beieinander entwickeln, welche aber keine Ausläufer bilden. Gräser haben zum Beispiel oft einen horstigen Wuchs.
Versamend: Die Samen mancher Stauden (z.B. Akelei) sähen sich selbst aus und vermehren sich so im Laufe der Jahre selbst im Beet.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Digitalis grandiflora“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

So geht's: alle Informationen zum Einpflanzen und Pflegen finden Sie in unseren Fragen und Antworten: