schließen

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Astilbe thunbergii ‘Straußenfeder’

Prachtspiere

Lichtbedarf: halbschattig, schattig
Blütenfarbe:
Höhe (cm): 100
Blattfarbe:
P 0,5
Bestellbar ab 1 St.
Einzelpreis/St.
3,29 
Gesamtpreis
3,29 
nicht lieferbar
P 1
Bestellbar ab 1 St.
Einzelpreis/St.
3,69 
Gesamtpreis
3,69 
lieferbar
Staffelpreise:
ab 5 St.
- 4 %
ab 8 St.
- 8 %
ab 10 St.
- 12 %

Der Name sagt es schon: Prachtspiere. Aus Ostasien zu uns gekommen, hat diese Pflanze in schattigen und absonnigen Gärten schnell ihren Platz erobert. Die Blüten gehen vom Weiß bis ins dunkelste Rot, niedrig wachsende Pflanzen gibt es genauso wie höher werdende Arten. Auch das Laub kann sich sehen lassen: von frischgrünen eher kleinlaubigen Sorten bis hin zu großlaubigen und rötlich gefärbten Blättern ist alles dabei. Robust, absolut winterhart, gesundes Laub, über viele Jahre im Garten ohne großartigen Pflegeaufwand wachsend ist dies eine Pflanze, die eher vernachlässigte dunklere Gartenecken im Sommer richtig aufpeppt. Als horstbildende Pflanze kann sie auch sehr gut mit anderen Stauden kombiniert werden, bedrängt weder andere Stauden noch lässt sich diese kräftige Staude von anderen Pflanzen verdrängen.
Astilbe Straußenfeder hat durch die überhängende Blütenform eine ganz andere Erscheinung wie die anderen Astilben, dazu kommt hier noch die schöne altrosa Blütenfarbe.
Gute Nachbarn: Astrantia, höhere Campanula, Geranium, Cimicifuga, Epimedium, Hosta, Tiarella, Waldsteinia

Eigenschaften
Lichtbedarf
halbschattig: Das Beet bekommt halbtags Sonne.
schattig: Das Beet bekommt kaum Sonne.
Besondere Eigenschaften
Schnittstaude: Blühende Stauden, die in der Vase wirken und lange frisch bleiben
ungiftig: Ungiftige Stauden, die sich für Gärten mit Kindern eignen
Lebensbereiche
Beet: Idealer Standort für die meisten Stauden, jedoch müssen die Lichtverhältnisse berücksichtigt werden
Gehölzrand: Die Stauden gedeihen an trockenen und halbschattigen Standorten, z.B. unter Bäumen
Wuchsverhalten
Horstig: Stauden, die viele Triebe eng beieinander entwickeln, welche aber keine Ausläufer bilden. Gräser haben zum Beispiel oft einen horstigen Wuchs.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Astilbe thunbergii ‘Straußenfeder’“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

So geht's: alle Informationen zum Einpflanzen und Pflegen finden Sie in unseren Fragen und Antworten: