schließen

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Aruncus aethusifolius

Zwerg-Geißbart

Pflanzort: Balkon/Terrasse, Garten/Beet
Lichtbedarf: halbschattig
Gießen: mittel
Blütenfarbe:
Höhe (cm): 30
Blattfarbe:
P 1
Bestellbar ab 1 St.
Einzelpreis/St.
5,10 
Gesamtpreis
5,10 
lieferbar
Staffelpreise:
ab 5 St.
- 4 %
ab 8 St.
- 8 %
ab 10 St.
- 12 %

Die genaue Zusammensetzung Ihrer Mischung und die Anzahl der jeweiligen Pflanzen hängt von der gewählten Größe ab.

Ihr Paket enthält diese Pflanzen:

Gerüstbildner
0 x
Gruppenstauden
0 x
Streupflanzen
0 x
Bodendecker
0 x
Zwiebeln
0 x

Wenn man den wilden Geißbart in unseren Wäldern sieht, glaubt man kaum an die Verwandtschaft mit unseren Gartenpflanzen. Die Züchter haben daraus attraktiv blühende Pflanzen gemacht. Der hohe Geißbart bleibt über viele Jahre an seinem Standort erhalten, dieser kann vom leichten bis zum tiefen Schatten unter Gehölze reichen. Die schöne weiße Blüte ist robust sowie die ganze Pflanze. Genauso robust wie die europäische Art sind die aus Ostasien zu uns gekommenen Gäste – und bestechen zusätzlich mit vielgestaltigem Laub
Alle Gartenböden werden gut vertragen, die Nähe auch von größeren Gehölzen und die darunter oft herrschende Trockenheit ist kein Problem. Im ersten Standjahr sollte allerdings unter großen Gehölzen regelmäßig gegossen werden.

Eigenschaften
Pflanzort
Garten/Beet: Diese winterharten Stauden sind für Garten und Beet geeignet.
Balkon/Terrasse: Diese Stauden sind auch für Kübel und Töpfe geeignet.
Lichtbedarf
halbschattig: Das Beet bekommt halbtags Sonne.
Gießen
mittel: Je nach Witterung einmal die Woche gießen.
Besondere Eigenschaften
Schnittstaude: Blühende Stauden, die in der Vase wirken und lange frisch bleiben
Trockenheitsverträglich: Stauden, die auch große Hitze und Trockenheit aushalten
ungiftig: Ungiftige Stauden, die sich für Gärten mit Kindern eignen
Lebensbereiche
Gehölzrand: Die Stauden gedeihen an trockenen und halbschattigen Standorten, z.B. unter Bäumen
Wuchsverhalten
Horstig: Stauden, die viele Triebe eng beieinander entwickeln, welche aber keine Ausläufer bilden. Gräser haben zum Beispiel oft einen horstigen Wuchs.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Aruncus aethusifolius“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

So geht's: alle Informationen zum Einpflanzen und Pflegen finden Sie in unseren Fragen und Antworten:

Passende Produkte dazu