schließen

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Phyllitis scolopendrium

Hirschzungenfarn

Pflanzort: Balkon/Terrasse, Garten/Beet
Lichtbedarf: schattig
Gießen: mittel
Höhe (cm): 40
Blattfarbe:
P 0,5
Bestellbar ab 1 St.
Einzelpreis/St.
3,69 
Gesamtpreis
3,69 
lieferbar
P 1
Bestellbar ab 1 St.
Einzelpreis/St.
4,69 
Gesamtpreis
4,69 
lieferbar
Staffelpreise:
ab 5 St.
- 4 %
ab 8 St.
- 8 %
ab 10 St.
- 12 %

Hirschzungenfarn – ein beeindruckender Farn der heimischen Flora.
Die langen, nicht gefiederten, ganzrandigen Blätter können bis 60 cm lang werden. Leicht gebogen entrollen sich die glänzend grünen, immergrünen Blätter aus der Pflanzenmitte und bilden eine ruhige Insel.
Absolut robust, wächst auf allen Böden im halbschattigen bis vollschattigen Bereich. Kann selbst in Trockenmauern eingesetzt werden. Im März, unmittelbar vor dem Austrieb, sollte das ganze alte Laub abgeschnitten werden. Man erspart sich dann das mühsame Ausschneiden der alten, langsam unschön werdenden Triebe zwischen den jungen Blättern.
Gute Nachbarn: Aquilegia, Darmera, Dicentra, Saxifraga urbium, Vinca, Waldsteinia

Eigenschaften
Pflanzort
Garten/Beet: Diese winterharten Stauden sind für Garten und Beet geeignet.
Balkon/Terrasse: Diese Stauden sind auch für Kübel und Töpfe geeignet.
Lichtbedarf
schattig: Das Beet bekommt kaum Sonne.
Gießen
mittel: Je nach Witterung einmal die Woche gießen.
Besondere Eigenschaften
Heimische Wildstaude: Heimische Stauden, die vielen Tieren Nahrung liefern
Schnittstaude: Blühende Stauden, die in der Vase wirken und lange frisch bleiben
Trockenheitsverträglich: Stauden, die auch große Hitze und Trockenheit aushalten
ungiftig: Ungiftige Stauden, die sich für Gärten mit Kindern eignen
Lebensbereiche
Gehölzrand: Die Stauden gedeihen an trockenen und halbschattigen Standorten, z.B. unter Bäumen
Wuchsverhalten
Horstig: Stauden, die viele Triebe eng beieinander entwickeln, welche aber keine Ausläufer bilden. Gräser haben zum Beispiel oft einen horstigen Wuchs.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Phyllitis scolopendrium“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

So geht's: alle Informationen zum Einpflanzen und Pflegen finden Sie in unseren Fragen und Antworten:

Passende Produkte dazu